www.rofrisch.de

Druckversion der gewählten Seite auf www.rofrisch.de.

Wallis Bird, Mainz 2006

This page is also available in english.

Fotos vom Wallis-Bird-Konzert am 2. Oktober 2006 in der Kasematte Mainz.

Photo: © by Roland Frisch
Zum SWR3 New Pop Festival machte Wallis Bird eine Tour durch den Südwesten Deutschlands. Der von uns aus nächste Tour-Ort war Mainz, und so machten wir uns auf die etwa 2stündige Fahrt dorthin. Es war ein tolles Konzert in recht kleinem Rahmen, und der weite Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Zunächst stellte Wallis aber Fiach vor, einen irischen Singer/Songwriter mit großem Talent, auch was sein Gitarrenspiel betrifft.

Photo: © by Roland FrischPhoto: © by Roland Frisch
Leider hatte ich meine Spiegelreflexkamera nicht dabei, so dass die Fotos dieser Seite nicht gerade die beste Qualität haben. Die digitalen Kompaktkameras rauschen nunmal deutlich stärker bei ISO 800, und das Licht war recht schwach. Wer bessere Bilder sehen möchte, klicke einfach auf die oben verlinkte SWR3-Seite, wo es professionelle Fotos vom viel größeren Konzert in Baden-Baden gibt. :-) Für alle Wallis-Fans, die auch Bilder von Mainz sehen möchten, stelle ich meine Fotos aber dennoch hier online.

Photo: © by Roland Frisch
Nach den schönen einleitenden Songs von Fiach begann dann Wallis Bird ihren Auftritt. Sie spricht ein wenig Deutsch, und so stellte sie sich ihren Fans als "Waltraud Vogel" vor. :-)

Zu ihrer Band gehören der Schlagzeuger Christian Vinne und der Bassist Michael Vinne. Unser Platz direkt vor der Bühne war zwar für Fotos ideal, aber leider übertönte der Direktschall des Schlagzeuges die anderen Instrumente und die Stimme von Wallis etwas. Vermutlich war es weiter hinten besser (hoffe ich jedenfalls).

Photo: © by Roland Frisch
Aufmerksam wurden wir auf Wallis Bird durch ihren kraftvollen Song "Blossoms In The Street", der mittlerweile öfters im Radio zu hören ist. Wallis Gitarrenspiel ist wohl auch deshalb unverwechselbar, weil sie eine Rechtshänder-Gitarre 'falsch' herum hält, also mit den Bass-Seiten nach unten. So hat sie es sich von früher Kindheit an beigebracht, weil sie eine Verletzung der linken Hand erleiden musste.

Ist sie nicht süß, die kleine Irin? :-) Neben tollem Gitarrenspiel und einer schönen Stimme überzeugte Wallis Bird auch durch ihre sympathische und ehrliche Art im Umgang mit ihrem Publikum. Und durch eine Power, die man hier auf den Fotos kaum sehen kann, denn wegen der Verwacklungsgefahr habe ich eher die ruhigen Momente aufgenommen. Neben rockigen Stücken hat sie auch sehr schöne ruhige Balladen im Programm.

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch
Hier Wallis mit ihrem Bassisten.

Mit Wallis Bird nach Deutschland gereist war auch die Band-Fotografin Aoife O' Sullivan, die laut Interview auf SWR3 auch Wallis Birds beste Freundin und ihre Muse ist. Zwischendurch legte sie ihre EOS 5D beiseite und übernahm die Rolle der Background-Sängerin:

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch
Dann wurde Fiach wieder auf die Bühne gerufen, um eine wunderschöne Ballade vorzutragen. Wallis und Aoife übernahmen die Background-Vocals und schmachteten Fiach an...

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch
Dann spielten Wallis und Band weiter. Nachdem Wallis Bird während eines einzigen Stückes an ihren beiden Gitarren jeweils (mindestens) 1 Seite zum Reißen gebracht hatte, nahm sie sich Fiachs Gitarre vor, bei deren Form es um so mehr auffällt, wenn man sie anders herum hält.

Photo: © by Roland FrischPhoto: © by Roland Frisch
Vielleicht sollte Wallis auf ebenso dicke Saiten umsteigen, wie dieser freundliche Herr hier? ;-) Zumindest würden die ihrer temperamentvollen Spielweise vermutlich etwas länger standhalten können.

Photo: © by Roland FrischPhoto: © by Roland Frisch
Am Ende dieses tollen Konzerts verbeugten sich Christian, Wallis und Michael vor dem Publikum, und sie bekamen sehr viel Applaus. Kaum hatten sie die Bühne verlassen, griffen sich die schnellsten Fans die Setlists. Gerne hätte ich mir auch noch Fiachs Gitarre und Aoifes Kamera gegriffen, aber das wäre wohl nicht so gut angekommen. ;-) Und bei Wallis' nächster Konzert-Tour in Deutschland will sie ja möglichst wieder treffen. Von Wallis Bird wird man sicherlich noch eine ganze Menge hören. Wir freuen uns drauf, Wallis!

Wie gefällt Dir dieser Artikel?
Schreib den Lesern doch einen Kommentar ins Gästebuch.