www.rofrisch.de

Druckversion der gewählten Seite auf www.rofrisch.de.

100 Jahre Rheinuferbahn

[Einleitung, Wagenpark historisch] · [KBE-ET] · [Wagenpark aktuell]
[Wesseling, Sonstiges] · [Bonn-Nord] · [Godorf Hafen] · [HGK-Loks]

Dieser mehrseitige Foto-Artikel erschien 2006 auf meiner mittlerweile geschlossenen Homepage www.streckenkun.de. Er wurde nun fast 4 Jahre nach dem Jubiläum hier im Bereich "Blechfotos" meiner Homepage rofrisch.de recycelt (und dabei nur sehr wenig modifiziert). Viel Spaß damit.

Photo: © by Roland Frisch Anfang 2006 wurde die Rheinuferbahn 100 Jahre alt. Grund genug für die HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG), dieses Jubiläum am 6. und 7. Mai 2006 mit einem zweitägigen Festwochenende zu feiern. Wie zuvor auf www.100-jahre-rheinuferbahn.de angekündigt worden war, gab es eine Ausstellung moderner und historischer Schienenfahrzeuge, sowie ein buntes Rahmenprogramm für alle Freunde der Rheinuferbahn.

Auch am Eingang zum HGK-Gelände in Wesseling waren die Programme für die beiden Veranstaltungsteile Wesseling und Godorf ausgehängt. Wie bei allen Fotos auf diesen Seiten kann man auch das Programm durch Anklicken vergrößert darstellen lassen.

Als Webmaster der Domain www.rheinuferbahn.de (besser bekannt als www.streckenkun.de) war ich selbstverständlich an beiden Tagen dort, da ich rechtzeitig Urlaub beantragt hatte. Aus mehreren hundert Fotos zeige ich hier und auf den folgenden Seiten etwa 110 Fotos, von diesem (doppelten) Tag der offenen Tür bei der HGK.

Photo: © by Roland Frisch Schon vom Bahnsteig der Rheinuferbahn-Linie 16 in Wesseling bot sich ein ungewöhnlicher Anblick: Der historische "Finchen"-Zug der früheren Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn (KFBE) war zu Gast in Wesseling im ehemaligen Bahnbetriebswerk der Köln-Bonner Eisenbahn (KBE). Heutzutage werden die Strecken der KFBE und der KBE von der HGK betrieben - daher bestimmt ein passender Besuch. Und der Finchen-Zug ist mit seinem Baujahr 1911 schon ziemlich nahe dran am Rheinuferbahn-Eröffnungsjahr 1906.

Photo: © by Roland Frisch Bei Ankunft des Stadtbahnzugs Richtung Bonn bot sich dieser nette Anblick. Deutlich sieht man auch, dass Finchen aus zwei Triebwagen mit zwischengekuppeltem Beiwagen besteht.

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch Im Hintergrund des Fotos oben links sieht man (neben dem großen Plakat zum Rheinuferbahn-Jubiläum am historischen Wesselinger Bahnhofsgebäude) den Schienenbus der KBEF, der zwischen Godorf und Wesseling für die Besucher pendelte. Mehr dazu auf den letzten beiden Seiten dieses Jubiläums-Specials.

Das Foto links zeigt neben dem Finchen den Kölner Partywagen "Colonia-Express". Bilder dieses Wagens gibt es auf Seite 3 dieses Specials ("Wagenpark aktuell").

Photo: © by Roland Frisch Einen schönen Vergleich von neuem und altem Fahrzeug-Design ermöglicht dieses Foto. Man sieht einen (Bonner) K5000, dahinter einen Kölner Stadtbahnwagen der Serie 2100, dann den Bonner Partywagen "Bönnsche Bimmel" und ganz hinten den legendären "Silberpfeil" KBE ET201. Alle Fahrzeuge werden noch einzeln vorgestellt.

Auch die folgenden beiden Fotos geben einen Eindruck der Fuhrpark-Ausstellung wieder. Neu und alt stehen hier einträchtig zusammen. Hier auf der Website habe ich dies aber etwas getrennt, damit die Einzel-Seiten nicht zu lang werden.

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch Die beiden Haupt-Attraktionen standen gemeinsam auf einem Gleis: Der schon erwähnte "Silberpfeil" (ET 201) und der ebenso berühmte ET 57 - die letzten beiden noch erhaltenen KBE-Elektrotriebwagen. Von diesen beiden Zügen habe ich natürlich besonders viele Fotos gemacht, so dass ihnen in diesem Bericht eine eigene Seite gewidmet ist.

Photo: © by Roland Frisch Hier schon einmal ein näherer Blick auf den ET 57. Zusammen mit seiner "Ablösung", einem Stadtbahnwagen der ersten Generation.

Photo: © by Roland Frisch Kommen wir nun zur "Bönnschen Bimmel", die oben schon kurz erwähnt wurde. Dies ist der Partywagen der SWB, den man für Sonderfahrten mit kleineren Gesellschaften mieten kann. Im Hintergrund sieht man wieder den Kölner Partyzug "Colonia Express". Beide Partyzüge auf einem Foto abzulichten - diese Möglichkeit bietet sich leider auch nur sehr selten. Zwar fährt der Colonia öfters nach Bonn, aber leider sieht man die Bönnsche Bimmel so gut wie nie in Köln.

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland FrischDas Innenraum-Foto zeigt schön, dass die Bönnsche Bimmel ein recht edles Interieur besitzt: Holzverkleidung, dunkelrote Sitzpolster mit Messingbeschlägen, sowie Gardinen und Tischleuchten vermitteln das Gefühl von Luxus. Ein Partywagen für die gehobenere Feier in kleinerem Rahmen.

Gefahren wird die Bönnsche Bimmel noch über ein Schaltrad. Um sanfter abbremsen zu können, wurde sie aber zusätzlich mit einer Druckluftbremse (aus dem Bus) ausgerüstet. Die Kombination aus antikem hölzernem Handrad und modernem Stadtbahnwagen-Fahrpult ist wohl auch ziemlich einmalig.

Das letzte Foto der Bönnschen Bimmel zeigt diese aus leicht erhöhter Perspektive - nämlich von der Plattform des nun folgend beschriebenen Personenwagens.

Photo: © by Roland Frisch Bei diesem historischen Personenzugwagen handelt es sich wahrscheinlich um den 'berühmten' 101, der auf streckenkun.de schon an zwei verschiedenen Stellen vorgestellt wurde. Durch den 'neuen Lack im alten Design' ist er aber kaum wiederzuerkennen - da haben die Köln-Bonner Eisenbahn-Freunde (KBEF) ganze Arbeit geleistet. Leider habe ich an beiden Tagen versäumt, das Informationsschild dieses Fahrzeugs abzufotografieren. Falls ich also mit meinen Vermutungen völlig falsch liege, bitte ich um Korrektur durch die Experten...

Der Innenraum des Personenzugwagens zeigt zwar nicht den Luxus der Bönnschen Bimmel, aber auch die "Holzklasse" hat ja bekanntlich ihren eigenen Reiz:

Photo: © by Roland Frisch Photo: © by Roland Frisch

Photo: © by Roland Frisch Im Innenraum des Personenwagens 101 haben die Eisenbahnfreunde einen Railshop eingerichtet. Dort konnte ich in gut erhaltenem Zustand (für gut 30 Euro) das antiquarische Buch "6 Jahrzehnte Köln-Bonner-Eisenbahnen - 50 Jahre Rheinuferbahn" der KBE erwerben, worüber ich mich besonders gefreut habe.

Photo: © by Roland Frisch Mit dem Personenzugwagen 101 geht auch der erste Teil dieses Jubiläums-Specials zu Ende. Weiter geht es mit Seite 2 über die Elektro-Triebwagen der Köln-Bonner Eisenbahn, kurz KBE-ET.

Wie gefällt Dir dieser Artikel?
Schreib den Lesern doch einen Kommentar ins Gästebuch.