(Zuletzt aktualisiert: 10. August 2005)

Fotos aus Paris

Das Jahr 1994 war wohl das Jahr meiner Pauschalreisen - sonst bin ich eher der Individualreise zugeneigt und kein großer Freund von größeren Reisegruppen. Neben den Rom-Fotos, die im Herbst 1994 entstanden sind, hat es mich im Frühjahr bereits für ein verlängertes Wochenende nach Paris verschlagen. Das ganze war eine Busreise mit jede Menge netten Leuten, die ich auch schon vorher kannte. Einige der besseren Fotos dieser Fahrt möchte ich Euch hier auf dieser Seite zeigen.

Wie immer bei meinen Foto-Seiten kann man die kleinen Vorschaubilder natürlich anklicken, um das jeweilige Bild in wesentlich besserer Qualität vergrößert angezeigt zu bekommen.

Übrigens sind die Paris-Bilder mit meiner damaligen ersten Spiegelreflexkamera Canon EOS 1000 entstanden - mit einem 35-80mm Zoom und einem 80-200mm Zoom. Und nun viel Spaß im Paris der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. :-)

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Für einen ersten Eindruck der Stadt machten wir eine Seine-Rundfahrt. Die Seine ist das, was in Köln oder Bonn der Rhein ist - nämlich ein Fluss, der unpraktischerweise mitten durch die Stadt fließt, was teure Brücken und unangenehme Verkehrsengpässe notwendig macht. ;-)

Vom Boot aus konnte man eine schöne Kirche sehen, Notre Dame. Später haben wir sie auch von den anderen Seiten betrachtet, aber dort gab es überwiegend hässliche Baugerüste. Daher gibt es von Notre Dame nur dieses eine Foto hier auf meiner Fotoseite.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Auch der Eiffelturm oder "Tour Eiffel" war natürlich von der Seine aus gut zu sehen. Später habe ich jedoch noch bessere Fotos von ihm gemacht.

Für alle, die den Namen Eiffelturm falsch in die Suchmaschine eintippen, schreib ich ihn jetzt auch einmal falsch, damit meine Seite und mein Foto vom Eiffelturm trotzdem gefunden wird, auch wenn man ihn nur mit einem F schreibt. Wer wissen möchte, was ein Eifelturm ist, kann dies ja in Wikipedia nachschlagen... :-)

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Doch auch abseits der großen Touristenmagnete gab es in Paris einige interessante Fotomotive. Dieser Blick aus unserem Hotelfenster bei gerade einsetzendem Regen gefällt mir besonders. Der eine Schirm zeigt die berühmte Szene aus dem Kino-Klassiker "Casablanca", wo Ingrid Bergmann an Humphrey Bogart die berühmte Frage stellt: "Regnet's schon wieder, Sam?" ;-) Vielleicht hab ich da auch was verwechselt - ich sollte den Film wohl nochmal anschauen. Jedenfalls ein klasse Regenschirm, finde ich.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Damit habe ich auch geschickt auf das miserable Wetter an jenem (Oster?)-Wochenende des Jahres 1994 hingewiesen. Der Ausflug zum berühmten Schloss Versailles, wo der "Sonnenkönig" Ludwig XIV regiert hat, war jedenfalls alles andere als sonnig. Dafür gab's aber riesige Kassenschlangen - ein wirklich sehr einladender Ort...

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Unsere Besichtigung des Centre Pompidou war wettermäßig ganz ähnlich, jedoch architektonisch 'etwas' anders. Es handelt sich um einen großen Gebäudekomplex mit 'moderner' Architektur (oder was man vor ein paar Jahren vermutlich für modern hielt...). Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber mal ganz interessant anzuschauen und zu fotografieren.

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Wie man sieht, erinnert die Architektur des Centre Pompidou eher an ein Chemiewerk. Von oben hat man einen schönen Blick über Paris, wo sich offenbar ein ziemliches Unwetter zusammenbraute. Ganz rechts am Bildrand des rechten Fotos kann man wieder den Eiffelturm entdecken.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Vor der Rückfahrt nutzte ich noch schnell die Gelegenheit, auch unseren Reisebus vor dem Centre Pompidou zu fotografieren.

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Auch das Nachtleben von Paris wollten wir natürlich kennenlernen - soweit das einer züchtig-christlichen Reisegruppe mit Teilnehmern von ca. 8 bis 80 Jahren gestattet ist. ;-) Während wir am Eiffelturm aussteigen durften, wurden wir am sündigen Moulin Rouge nur vorbeigefahren. Daher gibts von der berühmten Roten Mühle nur ein stimmungsvoll verwischtes Bild aus dem fahrenden Bus.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Dieses Foto zeigt - außer dem Schatten des sich nahe einer Laterne befindlichen im Hochformat mit einer Spiegelreflexkamera fotografierenden Reiseteilnehmers Roland Frisch nebst der schattenhaften Silhouette einiger seiner Mitreisenden - in der oberen Bildhälfte vor satt blauem Himmel den "Arc du Carrousel", der auch als der "kleine Triumphbogen" bezeichnet wird.

(Schlagt mich nicht für diesen Satz - ich hab ihn extra so seltsam formuliert. :-) )

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Langsam wurde es zeit für die obligatorische Besteigung (bzw. Aufzugsbefahrung) des Eiffelturms. Vor dem Schlangestehen unterhalb des Turmes gelang mir noch dieses Foto, das einen der 4 unteren Bögen des Eiffelturms zeigt.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Von den verschiedenen Aussichts-Ebenen, die für Besucher geöffnet sind, hat man einen sehr schönen Blick über die Stadt. Hier ein Bild der Seine. Irgendwie erinnert es mich als Rheinländer doch an den Blick vom Drachenfels auf die Insel Nonnenwerth (Foto), obwohl es da "etwas" grüner ist... :-)

In dieser Blickrichtung erschien das Wasser der Seine durch die reflektierenden Sonnenstrahlen fast wie vergoldet. Die folgenden Fotos zeigen jedoch, dass die Sonne noch hoch am Himmel stand.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Direkt gegenüber vom Eiffelturm steht auf der anderen Seite der Seine ein Gebäudekomplex, der Trocadero heisst. Dahinter in der Ferne ein Stadtteil mit modernen Hochhaus-Bauten, vermutlich ein Finanz- oder Geschäftszentrum. Falls ein Paris-Kenner diese Seite liest, kann er uns ja vielleicht etwas genauere Informationen geben.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Schaut man in der gleichen Blickrichtung fast senkrecht nach unten, bietet sich dieser faszinierende Anblick. Nach oben geht es auf die Seine-Brücke, und man sieht das geschäftige Treiben rund um diese Kreuzung. Fußgänger, Autos, Busse, ein Karussell, ein Tunnel, eine Straße mit 5 Fahrspuren pro Richtung, das ist Paris. Geordnetes Chaos, könnte man sagen...

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Auf einer anderen Seite des Eiffelturms war ich mit meinem Senkrecht-nach-unten-Blick noch mutiger. Kamera-Trageriemen sicher am Handgelenk festgeknotet, und dann die Kamera zwischen den Gitterstäben hindurch gehalten und "auf Verdacht" ausgelöst. So sieht man auf dem Foto die Standfüße des Eiffelturms und die tiefergelegene Besucherplattform, was man beides "live" von der oberen Etage nicht zu sehen bekommt, weil man den Kopf nicht weit genug vorstrecken kann.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Im Zentrum dieses Fotos sieht man den Arc de Triomphe (Triumphbogen) - diesmal den großen. Auch hier (ähnlich wie bei obenstehendem Trocadero-Foto) kann man schön erkennen, dass die Stadt nach bestimmten Grundregeln angelegt ist - bestimmte Plätze bilden das Zentrum für sternförmig davon abgehende Straßen, die oft mit einem großen Kreisverkehr miteinander verbunden sind.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Noch ein letzter Blick auf den Eiffelturm - diesmal von der Trocadero-Seite aus über die Seine-Brücke fotografiert.

Damit möchte ich meinen kleinen Einblick in meine Paris-Fotos von 1994 beenden. Ich hoffe, es hat Euch gefallen. Wenn ja (oder bei 'konstruktiver' Kritik), freue ich mich über einen Gästebuch-Eintrag. Auf jeden Fall ist Paris mehr als eine Reise wert - vielleicht komme ich ja irgendwann nochmal hin und kann noch ein paar schöne Fotos ergänzen.



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de