(Zuletzt aktualisiert: 5. Dezember 2003)

Straßenbahnen in Köln und Bonn

Auf dieser Seite gibt es einige Fotos von Kölner und Bonner Straßenbahnen. Die meisten dieser Bilder waren einmal "Foto des Monats" auf meiner inzwischen eingestellten Homepage www.koelnbahn.de. Weitere Informationen über die einzelnen Fahrzeuge (und eine größere Ansicht des Fotos) erhält man, wenn man auf das entsprechende kleine Bild klickt.


Museums-Straßenbahnen

Im Kölner Vorort Thielenbruch gibt es ein sehenswertes Straßenbahnmuseum. Bei Sonderfahrten und Jubiläumsfeiern sieht man einige der Museumsbahnen jedoch auch außerhalb der Museumshalle:


Kölner Pferdebahnwagen 211
in Bremen, 03/2001.


Vorortbahnzug "Finchen" vor
der Hauptwerkstatt, 09/2001.

 
 


Kölns "Erste Elektrische" 407
neben einem K4000, 05/2002.


Museumszüge "Samba", "Paula"
und "1300er", 07/2000.

Übrigens: Weitere (Farb-)Fotos von der Fahrt des Kölner Pferdebahnwagens in Bremen gibt es auf meiner Homepage www.streckenkun.de.



Achtachser: "Knüppelwagen"

Über Jahrzehnte prägten die Düwag-Achtachser das Stadtbild Kölns. Von diesen Achtachsern gibt es vier verschiedene Serien, die äußerlich fast gleich aussehen. Innendrin unterscheiden sie sich jedoch deutlich. Die beiden urtümlichsten Serien waren die sogenannten "Knüppelwagen" (Serien 3700 und 3800), die noch einen manuellen Fahrschalter hatten - man sieht ihn auf dem ersten Foto gleich links vom Fahrersitz. Dieser Fahrknüppel hat den Wagen ihren Spitznamen beschert. Die letzten Knüppelwagen wurden am zum 7. Oktober 2002 außer Dienst gestellt. In Zukunft wird man sie jedoch noch in der türkischen Stadt Konya fahren sehen können.


Knüppelwagen-Fahrerplatz,
Wagen 3881, 09/2001.


Zwei 3700er mit fast gleicher
Lackierung, 05/2001.


Wagen 3770 auf der Linie 5,
Gutenbergstraße, 04/2001.


Wagen 3881 bei Ausfahrt aus
dem Betriebshof West, 05/2000.


Wagen 3769 neben dem
"Sambawagen", 07/2000.


Heck-Ansicht von Wagen 3769
in Ossendorf, 03/2000.



Achtachser: "Siematik" und "Kiematik"

Die beiden Achtachser-Serien 3100 und 3200 werden "Siematik" bzw. "Kiematik" genannt, da sie einen automatischen Fahrschalter der Firmen Siemens bzw. Kiepe hatten bzw. haben. Die letzten Siematik-Fahrzeuge sind mittlerweile verschrottet, aber auf den Linien 5 und 6 findet man derzeit (Stand Februar 2003) noch Kiematik-Wagen (Serie 3200). Damit sind die 3200er (Kiematik) die letzten noch verbleibenden Achtachser in Köln.


Wagen 3110 in Köln-Zollstock,
Haltestelle Gottesweg, 09/2000.


Wagen 3217 an der Haltestelle
Oskar-Jäger-Str/Gürtel, 03/2002.


Wagen 3219, Wendeschleife
Marienburg Südpark, 08/2002.


Wagen 3232 rückwärts auf
dem Melatengürtel, 08/2001.


Wagen 3233 im ehemaligen
Betriebshof Süd, 03/2000.

 


Hochflur-Stadtbahnwagen

Viele Haltestellen in Köln sind mit 90cm hohen Bahnsteigen versehen. Bei den Hochflur-Stadtbahnwagen der Serien 2000, 2100, 2200, 2300 und K5000 kann man so fast ohne Stufe ein- und aussteigen. Wenn diese Züge an einem 35cm hohen Niederflur-Bahnsteig anhalten, klappen sie an jeder Tür eine bzw. zwei Trittstufen nach unten. Die beiden ältesten Serien (2000 und 2100) haben darüber hinaus noch eine zusätzliche Gitterrost-Stufe, die einen Fahrgast-Wechsel auch an Haltestellen ganz ohne Bahnsteig (also auf Straßen-Ebene) ermöglichen.


Wagen 2004, ehemalige Wende-
anlage Bocklemünd, 03/2000.


Wagen 2122 an der Haltestelle
Severinstraße, 10/2001.


Wagen 2239 auf der
Mülheimer Brücke, 08/2002.


Wagen 2318 auf der Amster-
damer Straße, 10/2001.

 


Der erste K5000 (Wagen 5101),
Betriebshof Merheim, 03/2002.


Ein Kölner in Bonn: KVB-2258,
Bonn Hauptbahnhof, 02/2000.


KVB-2325 und SWB-7459,
Hochkreuz, 03/2002.


Ein Bonner in Köln: SWB-7351,
Betriebshof West, 03/2001.



Niederflur-Stadtbahnwagen

Seit 1995 gibt es in Köln Niederflurwagen vom Typ K4000. Sie haben den Vorteil, dass man schon von einem 35cm-Bahnsteig sozusagen ohne Stufe einsteigen kann. Ein solcher Bahnsteig läßt sich natürlich viel besser in das Stadtbild integrieren als ein Hochflur-Bahnsteig von 90 Zentimetern. Und so hat die Stadt Köln beschlossen, in Zukunft mehr auf die Niederflur-Technik zu setzen. Derzeit fahren die Linien 1, 7, 8 und 9 mit Niederflur-Linien - also alle Linien, die über die Deutzer Brücke und oberirdisch über den Neumarkt verkehren.


Wagen 4015 am Rudolfplatz
vor dem Hahnentor, 06/2000.


Ein K4000-Doppelzug vor der
KVB-Leitstelle, 02/2001.


Ein K4000 neben einem ein-
gepackten K5000, 02/2002.


Ein K4000 neben einem K5000
im Betriebshof West, 08/2002.


Eröffnungsfahrt nach Weiden,
geschmückter K4000, 06/2002.

 

So, das waren einige Straßenbahn-Fotos aus Köln und Bonn. Wenn Ihr weitere Fragen zum aktuellen Geschehen bei der Kölner Straßenbahn habt, richtet solche Fragen bitte entweder direkt an die KVB, oder (wenn es nicht so sehr Fahrgast-Fragen, sondern eher Fan-Fragen sind) schaut Euch in entsprechenden Internet-Ecken nach Antworten um, z. B. in der Yahoo-Group koelnbahn, der Newsgroup de.etc.bahn.stadtverkehr oder natürlich auf meiner Homepage www.streckenkun.de.
Die obigen Bilder stammen allesamt von der Kölnbahn-CD, auf der sie teilweise in höherer Auflösung zu finden sind. Die Kölnbahn-CD ist nicht käuflich zu erwerben, sondern sie wurde (bzw. wird) von mir an einige Straßenbahn-Fans, die www.koelnbahn.de aktiv unterstützt haben, verschenkt. Die Hinweise auf die Kölnbahn-CD in einigen Bild-Beschreibungen dienen nur dazu, dass Besitzer der CD schneller zu den entsprechenden Berichten finden.



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de