(Zuletzt aktualisiert: 24. Mai 2001)

Mein Urlaub 1997: Basilicata (Italien)

This page is also available in english.
Questa pagina si legge anche in italiano.


Im Sommer 1997 war ich mit Giuseppe und seinen Töchtern Sabrina und Sara in Policoro, Provinz von Matera, Region Basilicata (also ziemlich im Süden Italiens, oberhalb des "Stiefelabsatzes"). Diesmal war es eher ein Badeurlaub, daher habe ich nicht so viele Fotos mitgebracht. Da mich aber alle möglichen Leute nerven, wann die Bilder endlich auf der Homepage sind, mache ich halt trotzdem wieder ein virtuelles Fotoalbum daraus.

Wenn Du ein Foto in besserer Qualität (größer) sehen möchtest, dann klicke einfach auf das entsprechende Bild.



Das also ist der Strand von Policoro am späten Vormittag. Alles ist so heiß, daß die, die keinen Sonnenschirm haben, lieber gleich zu Hause bleiben. Jedenfalls ist der Strand echt schön, und das Meer ist warm genug.




Abends ist dafür auf der Strandpromenade um so mehr los, wo an jedem schönen August-Abend Tausende von Leuten ihren Abendspaziergang machen um zu sehen und gesehen zu werden.

Oder man geht in eine der Strandbars, wie zum Beispiel ins Lido Sirena, das hier abgebildet ist. Dort gibt es tatsächlich sogar einen "Punto Internet", wo man eMail empfangen und absenden kann. Das ist doch echter Fortschritt, oder? Außerdem gibt es dort ein Spiegelteleskop mit einer fachkundigen Führung zu unseren Nachbarplaneten, und natürlich Live-Musik, Bier, Pizza, Spielautomaten, etc. - also alles, was das Urlauber-Herz begehrt :-)



Für alle, die nun denken, dies wäre alles gewesen, was ich dieses Mal an Kultur geschnuppert habe: Weit gefehlt. Wir waren nämlich auch in Matera, der Provinz-Hauptstadt oder Kreisstadt. Dort haben wir den Bezirkskongreß der Zeugen Jehovas besucht und natürlich auch den weltberühmten "Sassi" von Matera einen Besuch abgestattet. Die Sassi sind einzigartige Höhlenwohnungen, die gemäß der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) zum geschützten Kultur- und Naturerbe der Menschheit gehören.

Wie man sehen kann, ist ein ziemlicher Teil der Sassi inzwischen wieder bewohnt. Die Sassi werden in der Zeitschrift "Erwachet!" vom 8. Juli 1997 näher beschrieben. Deshalb gehe ich hier nicht auf weitere Einzelheiten ein, sondern zeige lieber noch einige Fotos von dort:



Hoffentlich hat Euch auch dieses kleine Fotoalbum gefallen.



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de