(Zuletzt aktualisiert: 30. März 2006)

Easy Rider: Honda CM200T

www.rofrisch.de/fotokiste

Foto anklicken, um es größer zu sehenIm Frühjahr 2005 musste ich mich (wegen Umzug) leider von meinem kleinen Motorrad trennen, das die Hälfte meines Lebens zu mir gehörte: Mit 19 hatte ich es gekauft, und mit fast 38 trennten sich unsere Wege. Die Honda ist (wie ich...) damit fast schon ein Oldtimer, allerdings (im Gegensatz zu mir) erst knapp 32.000 Kilometer gelaufen.

Zwecks Verkauf hatte ich diese Seite ursprünglich ins Web gestellt. Und die Maschine fährt nun hoffentlich noch recht lange durch weit schönere Landschaften, denn sie wurde nach Österreich verkauft. Sie ist also nicht mehr zu haben. Als Erinnerung lasse ich aber diese Seite mit ihren Fotos online, denn die Honda CM 200 T hat inzwischen eine recht gute Google-Platzierung erreicht. Es sind zwar keine wirklich guten Fotos (keine Highways, kein Chromfunkeln im Sonnenuntergang am Strand...), aber es ist alles, was mir von ihr geblieben ist, schluchz... ;-)

Alle Fotos auf dieser Seite lassen sich durch Anklicken vergrößern. Der Text ist größtenteils noch von der Verkaufsseite. Was soll ich auch sonst schreiben?

Foto anklicken, um es größer zu sehenDie Honda CM200T (laut Zulassung CM 185 T) hat einen 17 PS Viertaktmotor (13 KW) mit knapp 200ccm (laut Zulassung 192cm3). In Verbindung mit der gemütlichen Sitzposition (hoher Lenker, bequeme Sitzbank in gutem Zustand) also eher was für ruhiges Cruisen und nicht gerade ein Super-Rennsport-Bike. ;-) Und mit einem Leergewicht von nur 134 kg auch für FahranfängerInnen geeignet. Dennoch reicht die Motorleistung aus, um Tempo 120 km/h zu erreichen, auch mit 2 Personen.

Die Unterhaltskosten (Steuer, Versicherung) sind in dieser kleinen Motorradklasse sehr niedrig. Das ist auch der Grund, warum ich sie die ganze Zeit über angemeldet hatte: Für die wenigen DM bzw. Euro lohnt sich das halbjährliche An- und Abmelden kaum. Daher ist die Maschine auch sehr geeignet für jemanden, der eine preiswerte 'Schüssel' sucht, um damit ganzjährig zur Arbeit fahren zu können.

Foto anklicken, um es größer zu sehenTag der ersten Zulassung war der 14.05.1981. Also mit 24 Jahren wirklich schon fast ein Oldtimer. Da sie aber meist nur bei einigermaßen gutem Wetter gefahren wurde (und da die durchschnittliche Fahrleistung nur bei ca. 1300 Kilometer pro Jahr lag), sieht sie trotzdem noch recht gut aus. Zumindest die letzten 19 Jahre (seit sie mir gehört) war sie immer ein Garagenfahrzeug.

Foto anklicken, um es größer zu sehenWie man sieht, stand der Tacho im Frühjahr 2005 bei 31663 km. Seit der letzten TÜV-Untersuchung im Oktober 2004 (bei km-Stand 31652) habe ich sie also nur noch nach Hause bewegt, und seitdem steht sie wieder in der Garage. Die davorige Hauptuntersuchung war im Oktober 2002 bei Kilometerstand 31469. Sie steht also leider derzeit fast nur rum. Und dazu ist sie zu schade.

Foto anklicken, um es größer zu sehenDafür, dass ich sie kaum mehr genutzt und daher verkauft habe, gibt es mehrere Gründe:
Erstens macht mir in den letzten Jahren meine Allergie (Heuschnupfen) immer mehr einen Strich durch die Rechnung, wenn ich eigentlich Lust aufs Motorradfahren hätte. Für mich beginnt daher die Saison oft erst im September - und dann ist sie oft auch schon fast zu Ende.
Zweitens hat meine Freundin so gut wie gar kein Interesse am Motorradfahren - nicht nur wegen ähnlicher Heuschnupfen-Probleme.
Drittens steht mir nach dem Umzug von Bonn nach Bornheim-Waldorf keine Garage mehr zur Verfügung.

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen

So, damit ist meine "In-Memoriam-Hondam"-Seite ;-) nun zu Ende. Auch wenn nur ein mickriges Japaner-Bike zu sehen war, hoffe ich, dass Ihr mir dennoch verzeiht, diese Bilder nicht nach Verkauf von der Homepage gelöscht zu haben. Ich bring's einfach nicht über's Herz... :-)


Wie gefällt Dir dieser Artikel bzw. dieses geniale Mopped?
Schreib den Lesern doch Deine Meinung ins Gästebuch.


Zurück zu Rolands Fotokiste



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de