(Zuletzt aktualisiert: 17. November 2008)

Wallis Bird rockt in...

[Mainz] [Köln 1] [Worms] [Mannheim]
[Köln 2] [Münster]
[Duisburg] [Weinheim] [Köln 3]

www.rofrisch.de/fotokiste

Fotos vom Wallis-Bird-Konzert am 14. November 2008 in Köln.

Auch diesmal habe ich für die "Hardcore"-Wallisfans die komplette Serie der einigermaßen gelungenen Bilder auf Photobucket hochgeladen, während ich hier nur eine Auswahl zeige. Wer alle Bilder schauen möchte, findet sie mit folgendem Link:

89 Fotos von Wallis Bird 2008 in Köln

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Leider waren wir ein bissl spät dran, als wir im "Studio 672" im Kölner Stadtgarten ankamen. Die Vorband war schon am Spielen und der Saal war ziemlich voll. So fand ich meinen Platz zwar in Bühnennähe, aber lediglich mehr oder weniger hinter einer Säule, an der ich mal rechts mal links vorbeifotografieren konnte. Aber die Perspektive vom seitlichen Bühnenrand hat ja auch mal was.

Dank meinem neuen Weitwinkelzoom (Tokina 11-16mm f/2,8) sieht die Bühne sogar recht geräumig aus. Aber das täuscht...

Foto anklicken, um es größer zu sehen Ein Blick in den Zuschauerraum zeigt, dass das Studio 672 doch ein ganzes Stück kleiner ist als das Underground, wo die bisherigen Köln-Konzerte von Wallis stattfanden.

Wer sich über die seltsamen Farben der Fotos wundert: Weil mir die Bilder im Scheinwerferlicht zu knallig erschienen und sowieso der Rot-Kanal meist zu sehr dominiert, habe ich bei der Raw-Entwicklung das Rot etwas zurückgenommen. Dann habe ich zusätzlich die meisten Bilder vor dem Verkleinern in PhotoImpact noch durch das Photoshop-Plugin Virtual Photographer mit dem Bildstil 'Natural portrait' geschickt, was die Gelb- und Rottöne einigermaßen bändigt und die Farbsättigung reduziert. Ist vermutlich Geschmackssache, und es liegt auch am Bildschirm. Auf meinem LG-Tft gefällt es mir gut, auf dem billigen Notebook-Display bevorzuge ich die ungefilterte Version. Wem es nicht gefällt, der kann sich ja die Bilder unter dem obenstehenden Link auch ohne die zusätzliche Filterung anschauen.

Die Location war eine ziemliche 'Dunkelkammer', und ich konnte größtenteils nur mit ISO 1600 und 3200 fotografieren. Es wird doch mal Zeit für ein stabilisiertes Standard-Zoom mit Blende 2,8...

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Doch nun genug der Entschuldigungen für flaue Farben und einen ungünstigen Foto-Standpunkt in der zweiten Reihe hinter einer Säule. Kommen wir lieber zu dem Geschehen auf der Bühne. Der Herr mit Hut nennt sich Aidan und spielt nicht nur hier mit der Vorband, sondern gleich auch mit Wallis Bird.

Interessanterweise hält auch er - wie Wallis - die Gitarre 'falschrum', d.h. er spielt eine normale Rechtshänder-Gitarre mit Hals nach rechts statt nach links.

Da wir leider den größten Teil vom Vorprogramm verpasst hatten, brauchten wir nicht lange bis zu Wallis' Auftritt zu warten. Hier kommt sie schon:

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Noch ein letztes Foto mit dem Super-Weitwinkel, und dann Objektivwechsel (unter erschwerten Platzbedingungen) auf das Sigma 18-200 OS für den Rest des Konzertes.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Diese nette junge musikalische Dame heisst übrigens Wallis Bird. (Kleiner Hinweis für all diejenigen, die nicht wegen Wallis, sondern wegen Aidan auf diese Seite gefunden haben.) :-)

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Ich finde, die Seiten-Perspektive hat durchaus was.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Aidan am 'magic table'. Hier spielt er Melodica und Glockenspiel gleichzeitig.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Das ist Ben. Stimmer und Neubespanner von Wallis' zerschrammelten Gitarren...

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Bassist Michael Vinne stand meist genau hinter Aidan, so dass ich ihn diesmal nur selten fotografieren konnte.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Aidan fotografiert zwischendurch, und zwar ganz analog mit einer Praktica.


Auch auf Schlagzeuger Christian Vinne war meine Sicht diesmal ziemlich eingeschränkt:

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen
Zwischendurch spielte Aidan auch auf der Klarinette. Er ist ein musikalisches Multitalent.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Hier nochmal Frau Vogel im Profil, das Mikrofon sinnlich küssend... ;-)

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Manche Szenen haben (auf den Fotos) was von einer religiösen Erweckungsbewegung: "Gib uns Wasser des Lebens, große Meisterin!"

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Die Meisterin beschenkt auch die Gläubigen in den hinteren Reihen mit dem erquickenden Nass.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Verbeugung und Fluchtversuch. Aber ohne Zugabe kommt Wallis und Band uns nicht davon...

Foto anklicken, um es größer zu sehenFoto anklicken, um es größer zu sehen
Die Zugabe habe ich genutzt, um durch starke Unterbelichtung nur die Silhouette von Wallis zu zeigen. Unter dem oben genannten Photobucket-Link finden sich noch mehr dieser Versuche.

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Als Höhepunkt des Abends trat die große Meisterin nah vor ihre Jünger: "Sing Hallelujah" oder so ähnlich. Jedenfalls sang und klatschte der ganze Gospelchor in extatischer Verzückung mit. :-)


Versuch eines Stage-Dives. Tobende Menge, Wallimania pur...

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Dann mal wieder was Ruhigeres.


Und abschließende Verbeugung. Ein sehr schönes Konzert ging zu Ende. Am Magic Table stand ich gerade richtig, um noch die Setlist zu fotografieren.

Foto anklicken, um es größer zu sehen Foto anklicken, um es größer zu sehen

Foto anklicken, um es größer zu sehen
Nach dem Konzert: Woodstuff meets Wallis Bird. Die beiden Gitarristen meiner Lieblings-Coverband waren diesmal auch mit zum Wallis-Bird-Konzert gekommen. Und sie waren ganz begeistert, obwohl sie nun einsehen mussten, dass sie seit Jahrzehnten ihre Gitarren falsch herum halten. ;-)

Nach dem Gig und ein bisschen Plaudern mit Wallis, Michael und Christian gingen dann Jane, Claudia, Roman, Julia, Markus, Uwe, Michael, Ilo und Roland noch ein paar Meter stadteinwärts auf der Venloer Straße bis zum Irish Pub Jameson. Inzwischen kennen sich viele Fans nicht nur virtuell aus dem Wallisworld-Forum, sondern auch 'leibhaftig' von den Auftritten. Da gibt's immer viel zu erzählen und zu lachen, und der Konzert-Abend fand so einen sehr netten Ausklang.


Wie gefällt Dir dieser Artikel?
Schreib den Lesern doch Deine Meinung ins Gästebuch.


Zurück zu Rolands Fotokiste



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de