www.rofrisch.de

Druckversion der gewählten Seite auf www.rofrisch.de.

Editorial Januar 2002

(Zum aktuellen Editorial geht es hier.)

Liebe Leserinnen und Leser

Ein neues Jahr ist nun angebrochen, und auch für www.rofrisch.de bricht in diesen Tagen eine neue Zeit an. Somit wird es Zeit für ein neues Editorial.

Nun sind also die religiösen Themen sozusagen vollständig von meiner Website verschwunden (bis auf einige winzig kleine Reste, die erst in den nächsten Monaten von der Seite "Was ist neu?" verschwinden werden.). Auch das Gästebuch wurde nun konsequenterweise entfernt, denn von den 1000 Einträgen waren ja schätzungsweise 950 in gewisser Weise religiöser Natur. Und leider gab es in den letzten Wochen doch etliche Zuschriften ehemaliger "Freunde", die es wohl nicht ertragen können, ihren Namen noch in meinem Gästebuch zu finden. Hoffentlich fühlen sie sich nun besser...

Als Zeichen für die neue Ära habe ich das Logo dieser Website, das ja oben auf jeder einzelnen Seite erscheint, ein wenig farbenfroher gestaltet. Zum Vergleich gibt es rechts beide Versionen nebeneinander. Gerade auf der Hauptseite mit dem Inhaltsverzeichnis gefällt mir das neue Logo besser, weil es farblich mit den Grafiken der einzelnen Rubriken harmoniert, die ja schon immer blau/gelb waren. Und außerdem erinnert es nicht mehr ganz so stark an das Logo der U-Bahn von London.

All denen, die sich (oder mich) jetzt fragen, ob es mir denn mit einer so "kleinen" Homepage nicht ziemlich langweilig wird, sei Folgendes verraten: Mittlerweile hat meine Straßenbahn-Homepage www.koelnbahn.de ohnehin den ersten Platz eingenommen, was Größe und Umfang der Aktualisierungen angeht. An einzelnen Tagen sind auch schon mehr Besucher auf koelnbahn.de als auf rofrisch.de gezählt worden - und dies, obwohl koelnbahn.de ja bekanntlich weder mehrsprachig noch überregional besonders bedeutsam ist. Aber bei Straßenbahnfans aus Köln und Umgebung kommt Rolands Straßenbahn-Homepage immer besser an, und sogar die Kölner Zeitungen berichten ab und zu darüber. Und so wird es dort im Jahr 2002 bestimmt mehr Updates geben als hier auf rofrisch.de.

Abschließend noch ein deutliches Wort an die dummen Schwätzer, die meine Seite über den Pianisten Reiner Weiss zum Anlaß genommen haben, in irgendwelchen kranken Internet-Foren Gerüchte und Andeutungen darüber zu streuen, welche Art Freundschaft mich mit Reiner verbindet: Es ist nicht das, was Ihr mir unterstellen wollt, sondern eine ganz normale Freundschaft. Ihn und mich verbindet das Interesse an Klaviermusik und an obergärigem Bier. :-) Zudem ist Reiner verheiratet, und ich habe eine Freundin. Übrigens habe ich sie natürlich an Reiners Flügel kennengelernt, und sie schätzt Reiners Musik ebenfalls. Die Vorliebe für kölschen Gerstensaft teilt sie jedoch nicht so sehr mit uns. So, hoffentlich habe ich damit die blödsinnigen Gerüchte vollständig entkräftet und keine Neuen in die Welt gesetzt...

Köln, im Januar 2002

Euer Roland

Bisher sind folgende Editorials erschienen: